Wir schaffen Werte. Und wir erhalten sie.
Wir schaffen Werte. Und wir erhalten sie.
Ingenieurgesellschaft Hetzel
Ingenieurgesellschaft Hetzel

360AKADEMIE: 3. NETZWERKABEND 2019

AUF DATEN BAUEN – KÜNSTLICHE INTELLIGENZ ALS TREIBER FÜR DIE IMMOBILIENWIRTSCHAFT? 360AKADEMIE stellt sich Herausforderungen und Chancen datenbasierten Planens und Bauens

... zurück zur Übersicht

Stuttgart. Der 3. Netzwerkabend ging der Frage nach, welchen Nutzen und welche Herausforderungen Künstliche Intelligenz (KI) für die Immobilienwirtschaft bedeuten. KI, Robotik sowie Augmented und Virtual Reality bieten für Architektur und Immobilienwirtschaft erweiterte Möglichkeiten für Entwurf, Ausführung und Betrieb, die nicht mehr nur an hochspezialisierte und schwer zugängliche Hard- und Software gebunden sind. Daraus entstanden zwar in den letzten Jahren neue Tätigkeits- und Projektbereiche, aber auch zusätzliche Kommunikations- und Vermittlungsaufgaben.

Dr. Nicole Stoecklmayer ist Gründerin des Büros Scenes Of Architecture und Kuratorin der Ausstellung „Architektur für ein besseres Leben“, die im Sommer am MAK (Museum für angewandte Kunst Wien) zu sehen war. Die Architekturforscherin stellte in ihrem Impuls exemplarisch unterschiedliche Anwendungen von Künstlicher Intelligenz im Immobilienkontext vor wie etwa Wände einer Unterführung, die Bewegungsmuster von Passanten über Sensoren und Algorithmen umwandeln in Farbanimationen und so einen zumeist angstbesetzten Un-Ort in einen attraktiven Stadtraum transformieren. Der H.O.R.T.U.S. XL ist eine hybride Bio-Big-Data-Skulptur, die mit Hilfe von 3-D-Druck Bio-Algen und damit Sauerstoff generiert. Im „Robot Garden“ realisieren folgerichtig Roboter selbst – also ohne jede Einwirkung des Menschen – ihr eigenes Testgelände.

LICHTBLICK HOLZBAU

Einen zweiten Impuls lieferte Steffen Braun, er ist Zukunftsstadtgestalter, Forschungsbereichsleiter und Institutsdirektor am Fraunhofer IAO in Stuttgart sowie Mitbegründer der Morgenstadt-Initiative und forscht mit seinen Kollegen intensiv daran, wie die Stadt von morgen aussehen kann und wie sie unser Leben und Arbeiten verändern wird. Braun zitierte eine Studie des Statistischen Bundesamtes zum Thema Produktivität. Alle Branchen, mit Ausnahme der Immobilienwirtschaft, verzeichneten ein Zuwachs, beim Bauen dagegen herrscht Stagnation vor. Braun sieht für Planen und Bauen Potenziale im Kontext zu KI. Hier sei der Holzbau ein Lichtblick, eine standardisierte Planung und Verarbeitung sei hier die Triebfeder in Zeiten des Klimawandels. So könnte die Nutzung von Daten auch in anderen Bereichen der Immobilienwirtschaft Planung und Betrieb effizienter machen, wobei hierzulande sicherlich eine aktuell noch recht restriktive Haltung gegenüber dem Datenschutz entgegenwirkt.

DATENSCHUTZ VS. VERTRAUENSKULTUR

Deutschland liege leider weit hinter anderen Ländern wie China, USA oder England, so Stoecklmayer in der regen Diskussion mit dem Publikum, die von Elisa Eichner, Andy Duke GmbH, live dokumentiert wurde. Letztlich müsse sich jeder selbst fragen, wie weit sein Vertrauen gehe – ob wir ein Projekt tatsächlich als Teamwork verstehen und unsere Daten mit Projektpartnern teilen würden, stellte Stoecklmayr fest. Sie berichtete auch vom Einsatz von Social Media bei der Vermarktung von Projekten, was sich in anderen Ländern bereits erfolgreich etabliert hat und einfach zu handhaben sei.

Dass KI schon da ist, zeigen auch die Aktivitäten für das Cyber Valley, das aktuell in Tübingen als einer der weltweit führenden Standorte zum Thema KI-Forschung entstehen soll. Bedeutung und Potenziale von KI als zukunftsweisendem Standortfaktor für die renommierte Universitätsstadt sowie für die ganze Metropolregion Stuttgart haben Akteure wie Amazon, Porsche, Bosch und die Fraunhofer Gesellschaft schon erkannt. 

Weiterführende Literatur + Links

•  Max Tegmark: Leben 3.0: Mensch sein im Zeitalter Künstlicher Intelligenz, Berlin 2017 

•  Richard David Precht: Jäger, Hirten, Kritiker: Eine Utopie für die digitale Gesellschaft, München 2018 

•  Heike Gründling: Next Generation Real Estate: Innovationen und digitale Trends, Frankfurt a. M. 2018

•  Andreas Moring et. alt.: Bits and Bricks: Digitalisierung von Geschäftsmodellen in der Immobilienbranche, Berlin 2018 

•  Günther Vornholz: Digitalisierung der Immobilienwirtschaft, Berlin 2019 

•  Thomas Ramge: Mensch und Maschine: Wie Künstliche Intelligenz und Roboter unser Leben verändern, Leipzig 2018 

•  Sarah Spiekermann: Digitale Ethik – ein Wertesystem für das 21. Jahrhundert, München 2019 

•  Holger Volland: Die kreative Macht der Maschinen: Warum Künstliche Intelligenzen bestimmen, was wir morgen fühlen und denken, Weinheim/Basel 2018 

•  Julia Rubin: Künstliche Intelligenz in der Immobilienwirtschaft, in: KIWI (Blog) 

•  Brian Hwang: KI und Immobilienwirtschaft - der Geist ist aus der Flasche, in: Immobilienmanager, 01/2018 


ISO-Zertifizierung

Die hohe Zufriedenheit unserer Kunden ist kein Zufall. Durch unsere ISO-Zertifizierung stellen wir durchgängig höchste Qualität sicher. Die Optimierung der Prozessabläufe bei voller Transparenz ermöglicht allen Beteiligten, Risiken zu minimieren, Chancen zu nutzen und Potenziale abzurufen.


Zukunftssicher durch BIM

Building Information Modeling anzuwenden, heißt zukunftsorientiert zu planen. Mit dieser Methode setzen wir unsere lebenszyklusorientierte Betrachtung in der Planung konkret um und optimieren für alle Beteiligten den Workflow. Sämtliche Informationen sind für die Ausführung und spätere Bewirtschaftung der Gebäude nahtlos verfügbar, pflegbar und abrufbar. So lassen sich Zeitaufwand und Kosten reduzieren – im gesamten Lebenszyklus.


IGH ist TOP-Arbeitgeber!

Diese offizielle Auszeichnung ist die beste Anerkennung für die ganzheitliche Gestaltung unserer Arbeitswelt und Unternehmenskultur, erfüllt uns mit Stolz und motiviert für mehr!

Die IGH als Berater, Partner und Begleiter –
für das Leben und Arbeiten von Morgen!

Ingenieurgesellschaft Hetzel

mbH & Co. KG

Turmgasse 7
73525 Schwäbisch Gmünd

Telefon +49 7171 104681-0
Telefax +49 7171 104681-99
info@ig-hetzel.com

USt-IdNr.: DE282470986

Geschäftsführer:
Dipl.-Ing. (FH) Thomas Hetzel
Dipl.-Ing. (FH) Oliver Munz
Christian Stadelmaier

Registergericht
Amtsgericht Ulm HRA 724555

Persönlich haftender Gesellschafter:
Hetzel Verwaltungsgesellschaft mbH,
Amtsgericht Ulm HRB 732296

IGH Stuttgart

GmbH & Co. KG

Vogelrainstraße 25
70199 Stuttgart

Telefon +49 711 882388-0
stuttgart@ig-hetzel.com

Steuer-Nr.: 95130/23158

Geschäftsführer:
Dipl.-Ing. (FH) Thomas Hetzel
Dipl.-Ing. (FH) Reiner Berroth
Dipl.-Ing. (FH) Jochen Schlecht

Registergericht
Amtsgericht Stuttgart HRA 735409

Persönlich haftender Gesellschafter:
IGH Stuttgart Verwaltungs-GmbH,
Amtsgericht Stuttgart HRB 768092

360Akademie

© Ingenieurgesellschaft Hetzel, Schwäbisch Gmünd | Stuttgart 2020