Wir schaffen Werte. Und wir erhalten sie.
Wir schaffen Werte. Und wir erhalten sie.
Ingenieurgesellschaft Hetzel
Ingenieurgesellschaft Hetzel

Nubert / Entwicklungs- und Vertriebszentrum / Schwäbisch Gmünd

Franke / Produktionserweiterung Werk 5 / Aalen

PTS Prototypenteile und System Technik / Neubau / Waldstetten

GEMÜ / Neubau Technologiezentrum / Kupferzell

IHK / Weingarten

Ostalb Klinikum / Umbau im laufenden Betrieb / Aalen

Hartmann AG / Kommunikationszentrum / Heidenheim

Gymnasium / Neubau / Schwäbisch Gmünd

Forschungsinstitut Edelmetalle und Metallchemie / Institutsgebäude / Schwäbisch Gmünd

IHK / Weingarten

Partner. Berater. Begleiter. Und Generalplaner unserer Industrie. Seit 20 Jahren.

Exzellente Technische Gebäudeausrüstung – FÜR DAS LEBEN UND ARBEITEN VON MORGEN.

Werte schaffen – für die Ziele von heute und die Ansprüche von morgen. Mit diesem Anspruch entwickeln wir zukünftige Umgebungen für die Industrie und das Gesundheitswesen. Unser Ansatz: Ganzheitlichkeit – mit Blick auf die Herausforderungen im gesamten Lebenszyklus. Denn die Erhaltung dieser Werte liegt uns ebenso am Herzen.

Für die Ziele unserer Auftraggeber steigen wir in den Ring – seit 20 Jahren. Sie sind es, die uns durch anspruchsvolle Herausforderungen motivieren. Um ihr Vertrauen kämpfen wir: Vertrauen in unsere Beratungs- und Lösungskompetenz. Und Vertrauen in exzellente Ergebnisse.

Wir bauen auf weitsichtige Beratung, integrale Projektarbeit und dauerhafte Beziehungen. Und wenn aus unseren Auftraggebern Projektpartner werden, die uns gern weiterempfehlen, dann sehen wir uns auf dem richtigen Weg. Gemeinsam.

Jetzt ist es offiziell:
 IGH ist TOP-Arbeitgeber!

Ausgezeichnete Arbeitsplatzkultur

Mit der Verleihung des „Top Job-Siegel 2020“ durch den ehemaligen Vize-Kanzler und Schirmherren von „Top Job“ Sigmar Gabriel in Berlin wurde die ganzheitliche und konsequente Gestaltung unserer gesunden und leistungsfähigen Arbeitsplatzkultur offiziell gewürdigt.



Der Titel „Top-Arbeitgeber“ ist für unser Unternehmen eine außerordentliche Anerkennung unseres Engagements für eine erfolgreiche und mitarbeiterfreundliche Arbeitswelt und Unternehmenskultur. Das Siegel ist für unser Unternehmen eine enorme Motivation, auch in Zukunft als Top-Arbeitgeber erlebt zu werden.

Pressemitteilung / 28. Februar 2020
Konstanz/Berlin - Die besten Arbeitgeber des Jahres stehen fest. Insgesamt 97 Unternehmen wurden am 28. Februar 2020 in Berlin mit dem „Top Job- Siegel 2020“ ausgezeichnet. Die Ingenieurgesellschaft Hetzel mbH & Co. KG konnte aus der Hand des ehemaligen Vize-Kanzlers Sigmar Gabriel die Trophäe im Rahmen der aktuellen Preisverleihung entgegennehmen. Gabriel ist Schirmherr von „Top Job“. Mit dem Siegel werden jährlich die attraktivsten Arbeitgeber im deutschen Mittelstand geehrt. Die vom Zentrum für Arbeitgeberattraktivität, zeag GmbH, vergebene Auszeichnung erhalten Unternehmen, die sich konsequent für eine gesunde und gleichzeitig leistungsstarke Arbeitsplatzkultur engagieren. Die Ingenieurgesellschaft Hetzel mbH & Co. KG hat sich darauf spezialisiert, Industrieunternehmen bei Sanierung, Um- oder Neubau von Gebäuden planerisch und beratend zu begleiten. Der vor 20 Jahren vom namensgebenden Inhaber und geschäftsführenden Gesellschafter Thomas Hetzel in Schwäbisch Gmünd gegründete Dienstleister, mittlerweile mit einem Büro auch in Stuttgart präsent, bietet 60 Mitarbeitern nicht nur sichere Arbeitsplätze, sondern vor allem ein spannendes Betätigungsfeld. Die komplexen Herausforderungen bei Planung und Bau der meist hochtechnisierten Industriegebäude meistert der Mittelständler mit kreativen Methoden, von deren Qualität rund 1700 erfolgreich bewältigte Projekte zeugen. Den Beschäftigten eröffnen sich dadurch Entwicklungschancen: Um den Kunden einen optimalen Nutzen zu bieten, arbeite man „sehr aktiv daran, innovativ zu sein“, erläutert Thomas Hetzel, „wir investieren in neue Techniken und herausragende Weiterbildungen“. So leistet sich der Ingenieurdienstleister etwa eine eigene Akademie, und stellt seinen Leuten pro Jahr generell fünf Tage für bezahlte Fortbildungen zur Verfügung. Absolviert werden können sie in der Akademie, die Themenschwerpunkte wie „Immobilen und Technik“, „Persönlichkeit und Entwicklung“ oder „Kommunikation und Führung“ im Programm hat. Für spezifische Themen greift man zusätzlich auf externe Anbieter zurück. Aktuell lassen sich Mitarbeiter etwa zum Lichtplaner ausbilden, andere haben die Laufbahn des Pharma-Ingenieurs und BIM-Managers (Building Information Modeling) eingeschlagen. Vom hohen Stellenwert der Mitarbeiterentwicklung zeugt überdies, dass der kleine Dienstleister eigenen Nachwuchs ausbildet und diesen auch auf dem weiteren Berufsweg fördert. Man unterstütze und fördere junge Leute, „entweder eine Technikerschule zu besuchen oder ein Studium aufzusatteln“, sagt Hetzel. Zudem hebt sich der Dienstleister durch neue Methoden betrieblicher Zusammenarbeit hervor. Man lebe einen „agilen Kulturwandel“, berichtet der Geschäftsführer, Mitarbeiter könnten aktiv an der Gestaltung des Unternehmens mitarbeiten. So bietet man neue unternehmerische Aufgaben via interne Stellenanzeige dem eigenen Personal an. In Mitarbeiter-Regie durchgeführte Workshop-Tage greifen aktuelle betriebliche Themen auf, die Ergebnisse fließen in den betrieblichen Ablauf ein. Jährlich gibt es überdies eine dreitägige Konferenz, die auf Grundlage vorausgegangener KVP-Prozesse und SWOT-Analysen die Zielplanung für die folgenden 12 Monate festzurrt. Konzepte, die kreatives Potenzial freisetzen, wie Beispiele regelmäßig illustrieren. So geht nicht nur eine Aufwertung des Empfangsbereichs der Firmenzentrale auf Vorschläge aus der Belegschaft zurück, auch ein neues Dokumentmanagement-System, die Entwicklung einer innovativen VR-Brille für Bauherren oder Verbesserungen der Gebäudeplanungs-Software sind Mitarbeiter-Initiativen zu verdanken. Motor der innovativen Herangehensweise ist die Vision des Geschäftsführers, sein Unternehmen zum „Leuchtturm für die Industrie“ zu machen. Thomas Hetzel scheut sich dabei nicht, eine „Art Liebeserklärung“ abzugeben, „an meine Mitarbeiter, an unsere Kunden und Lieferanten sowie an unsere Projekte“. Für die aktuelle „Top Job“-Runde haben sich über 100 mittelständische Firmen beworben. 97 Unternehmen dürfen nun für die nächsten zwei Jahre das Siegel tragen. Insgesamt wurden 29.530 Mitarbeitende befragt. 64 Prozent der Arbeitgeber sind Familienunternehmen. Unter den top Arbeitgebern befinden sich 28 nationale und 9 Weltmarktführer. Im Durchschnitt beschäftigen die Unternehmen 293 Mitarbeiter und die Frauenquote in Führungspositionen liegt bei durchschnittlich 25%.
Das Arbeitgeber-Programm „Top Job“
Mit „Top Job“ arbeiten mittelständische Unternehmen an ihren Qualitäten als Arbeitgeber. Das Siegel macht ihre Attraktivität für Bewerber sichtbar. Basis für die Auszeichnung ist eine umfangreiche Mitarbeiterbefragung. Sie wird organisiert von der zeag GmbH, Zentrum für Arbeitgeberattraktivität, mit Sitz in Konstanz am Bodensee. Die wissenschaftliche Leitung des Benchmarkings liegt in den Händen von Prof. Dr. Heike Bruch und ihrem Team vom Institut für Führung und Personalmanagement der Universität St. Gallen. Schirmherr des Projekts ist Sigmar Gabriel.

Herzlichen Dank:

ADIDAS  |  ALLGÄUER BRAUHAUS  |  AMG  |  AOK  |  ASTROPLAST  |  BARMER GEK  |  BOSCH AUTOMOTIVE STEERING  |  CARDINAL HEALTH  |  CARL ZEISS  |  DAIMLER  |  DEUTSCHES ZENTRUM FÜR LUFT- UND RAUMFAHRTTECHNIK  |  DIAKONIE KLINIKUM  |  EMAG  |  FESTO  |  FLUGHAFEN STUTTGART  |  FORSCHUNGSINSTITUT EDELMETALLE UND METALLCHEMIE  |  FRANKE  |  GEMÜ  |  GERHARD GEIGER  | GOERLICH  |  HOLDER  |  KREISSPARKASSE ESSLINGEN  |  KREISSPARKASSE OSTALB  |  KUBUS360  |  NUBERT  |  OSTALB-KLINIKUM  |  PTS-PRÜFTECHNIK  |  QUBUS  |  RECARO AIRCRAFT SEATING  |  ROBERT BOSCH  |  STADTWERKE SCHWÄBISCH GMÜND  |  STADTWERKE SCHWÄBISCH HALL  |  STIHL  |  STUTTGARTER STRASSENBAHNEN  |  TEMIC-TELEFUNKEN  |  TRIUMPH  |  TRUMPF  |  WELEDA  |  ZELLER+GMELIN  |  ZF  | ...

„Unsere Philosophie ist, dass unsere Kunden über die gesamte Projektzeit einen Ansprechpartner haben. Durchgängig.
Wir haben an uns den Anspruch,
durch Kommunikation und Transparenz zu glänzen und eine exklusive Betreuung sicherzustellen.
Durch lebenszyklusbasierende Beratungen machen wir unsere Kunden nachweislich erfolgreicher.”


THOMAS HETZEL, Geschäftsführer

Für unsere Industrie.

Für unsere Gesellschaft.

Für unsere Region.

Die integrale Betrachtung in unseren Projekten sehen wir immer auch im Kontext mit Gesellschaft und Zeitgeist. 

Nicht allein der Blick auf Nachhaltigkeit, Ressourcen-Optimierung und soziale Verantwortung führt zu einer großen Bereicherung unserer fachlich-strategische Sichtweise. Auch jedes Projektergebnis profitiert davon.

Unser konkreter Beitrag macht uns zu Mitgestaltern in unserer Region: Wir unterstützen soziale Einrichtungen, Jugendsport und Forschungsprojekte. Das ist uns ein großes Anliegen und Herzenssache. 

Mit großer Resonanz geben wir unser Wissen und neue Erkenntnisse durch die 360Akademie weiter – an die Branche und alle Interessierte. Im eigenen Unternehmen können unsere Mitarbeiter von unseren internen Weiterbildungs- und Förderprogrammen profitieren.


ISO-Zertifizierung

Die hohe Zufriedenheit unserer Kunden ist kein Zufall. Durch unsere ISO-Zertifizierung stellen wir durchgängig höchste Qualität sicher. Die Optimierung der Prozessabläufe bei voller Transparenz ermöglicht allen Beteiligten, Risiken zu minimieren, Chancen zu nutzen und Potenziale abzurufen.


Zukunftssicher durch BIM

Building Information Modeling anzuwenden, heißt zukunftsorientiert zu planen. Mit dieser Methode setzen wir unsere lebenszyklusorientierte Betrachtung in der Planung konkret um und optimieren für alle Beteiligten den Workflow. Sämtliche Informationen sind für die Ausführung und spätere Bewirtschaftung der Gebäude nahtlos verfügbar, pflegbar und abrufbar. So lassen sich Zeitaufwand und Kosten reduzieren – im gesamten Lebenszyklus.


IGH ist TOP-Arbeitgeber!

Diese offizielle Auszeichnung ist die beste Anerkennung für die ganzheitliche Gestaltung unserer Arbeitswelt und Unternehmenskultur, erfüllt uns mit Stolz und motiviert für mehr!

Die IGH als Berater, Partner und Begleiter –
für das Leben und Arbeiten von Morgen!

Ingenieurgesellschaft Hetzel

mbH & Co. KG

Turmgasse 7
73525 Schwäbisch Gmünd

Telefon +49 7171 104681-0
Telefax +49 7171 104681-99
info@ig-hetzel.com

USt-IdNr.: DE282470986

Geschäftsführer:
Dipl.-Ing. (FH) Thomas Hetzel
Dipl.-Ing. (FH) Oliver Munz
Christian Stadelmaier

Registergericht
Amtsgericht Ulm HRA 724555

Persönlich haftender Gesellschafter:
Hetzel Verwaltungsgesellschaft mbH,
Amtsgericht Ulm HRB 732296

IGH Stuttgart

GmbH & Co. KG

Vogelrainstraße 25
70199 Stuttgart

Telefon +49 711 882388-0
stuttgart@ig-hetzel.com

Steuer-Nr.: 95130/23158

Geschäftsführer:
Dipl.-Ing. (FH) Thomas Hetzel
Dipl.-Ing. (FH) Reiner Berroth
Dipl.-Ing. (FH) Jochen Schlecht

Registergericht
Amtsgericht Stuttgart HRA 735409

Persönlich haftender Gesellschafter:
IGH Stuttgart Verwaltungs-GmbH,
Amtsgericht Stuttgart HRB 768092

360Akademie

© Ingenieurgesellschaft Hetzel, Schwäbisch Gmünd | Stuttgart 2020